Termine 2020

19.01. | Göttingen

Herausforderungen und Chance

Bewegte Zeiten: Die Welt befindet sich im Umbruch, die Veränderungen erzeugen Ängste. Die Menschen streben nach mehr Übersichtlichkeit und Sicherheit. Damit wachsen die Herausforderungen für die libera-len Demokratien. Können sie die Gefahren auffangen - und wenn ja, wie? Über diese Fragen diskutieren wir mit Susanne Gervers, Konstantin Kuhle MdB, Marcel Tyrell und Ralf Fücks.

17.01. – 19.01. // Theodor-Heuss-Akademie // Gummersbach

Grundlagen des Liberalismus

Theorie und Praxis: Das Grundlagenseminar verschafft einen Überblick über die Idee des Liberalismus und dessen politische Relevanz. Grundwerte des Liberalismus werden vorgestellt und diskutiert. Die wechselvolle Geschichte des (deutschen) Liberalismus wird ebenso in den Blick genommen wie die Herausforderungen der Gegenwart.

Politische Bildung

Herrschaft des Volkes: Die Demokratie gewährt uns seit Jahrzehnten Frieden und Wohlstand. Zunehmend bedrohen jedoch Politikverdrossenheit, Populismus und Extremismus unsere liberale Demokratie. Oft wird mangelndes Demokratieverständnis als Ursache dafür ausgemacht. Wir diskutieren auf einem mehrtägigen Seminar, inwieweit politische Bildung dem entgegenwirken kann.

28.01. // Tübingen // 19:15 – 20:45 Uhr

Das Ende der Ära Trump?

„Niemand steht über dem Gesetz“: Mit diesen Worten verkündete Nancy Pelosi, dass die US-Demokraten eine Untersuchung für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump einleiten. Obwohl das Ergebnis ungewiss ist, steht der Präsident unter Druck. Welche Auswirkungen die aktuellen politischen Ereignisse auf das mögliche Amtsenthebungsverfahren haben, darüber diskutieren wir mit Tyson Barker vom Aspen Institute Germany.


17.02. – 20.02. // Hannover

Auf sie mit Gebrüll

Pöblern und Populisten Paroli bieten: Autor Hasnain Kazim gibt uns bei einer Lesung Argumente an die Hand, um dumpfem Hass und platten Parolen Einhalt zu gebieten. Eine dringend benötigte Anleitung für all die Diskussionen, denen wir sonst lieber aus dem Weg gehen.

05.02. – 03.03. // Hannover

Deine Anne

Buch mit Geschichte: Das Tagebuch des jüdischen Mädchens Anne Frank (1929–1945) ist Symbol für den Völkermord an den Juden und intimes Dokument der Lebenswelt der jungen Schriftstellerin. Aus Anlass des 75. Todestages von Anne Frank zeigen wir die Wanderausstellung „Deine Anne“ in der Villa Seligmann in Hannover. Die Besonderheit: Schüler führen Schüler durch die Ausstellung.


18.02. Fulda // 19:00 – 21:00 Uhr

Menschenrechte unter Druck

Unternehmen und Menschenrechte: In zahlreichen Ländern werden Menschenrechte stark bedroht oder gänzlich missachtet. Der Grundkonsens von Freiheit und Menschenrechten hat keine Konjunktur. Neben Regierungen und der Zivilgesellschaft sind auch Unternehmen in der Pflicht, sich für die Stärkung der Menschenrechte einzusetzen. Wie weit reicht die unternehmerische Verantwortung? Über welche Handlungsspielräume verfügen sie? Darüber diskutieren wir mit renommierten Experten aus Politik und Wirtschaft.


25.03. // Bingen am Rhein // 18:30 – 20:00 Uhr

Machtverschiebung

Politik an Rhein und Spree: Der langjährige F.A.Z.-Hauptstadtbüro-Leiter Günter Bannas beobachtete Regierungen und Parlament in Bonn und Berlin. Werfen Sie mit ihm einen Blick hinter die Kulissen der Bonner und Berliner Republik.

24.03. // Frankfurt am Main // 19:00 –  21:00 Uhr

Integration: Protokoll des Scheiterns?

Wie Integration gelingt: Hamed Abdel-Samad ist eine der kritischen Stimmen in der hiesigen Integrationsdebatte. In seinem Vortrag erörtert er Probleme, die eine mangelhafte Eingliederung muslimischer Menschen nach sich ziehen kann: von der Entstehung von Parallelgesellschaften bis hin zur Radikalisierung. Was muss sich ändern, damit die Integration nicht scheitert?


Zur Anmeldung und zu

weiteren Terminen:
shop.freiheit.org