Ausgabe 02/2020 // Schwerpunkt


Warum Mut aus der Krise führt

Die Welt steht im Bann der schlimmen Nachrichten um die Ausbreitung des Virus. Die Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie verändern das Leben. Kurzarbeit, Kapitalvernichtung an den Börsen, Kontaktregeln, Kinder im Homeschooling – da braucht es ein gutes Nervenkostüm. Doch so schwierig die Lage ist, sie wird sich mit der Kraft der Wissenschaft, einer klugen Politik und einer tatkräftigen Zivilgesellschaft bewältigen lassen. Die Krise zeigt schon jetzt, wie kreativ die Menschen auch in schwierigen Zeiten sind, wie lernfähig, wie zukunftsbejahend.

KARL-HEINZ PAQUÉ


Die Globalisierung muss bleiben

MELDUNGEN UND INTERVIEWS


Mutmacher

LUCJA ROMANOWSKA


stay@home

Gesellschaft

WOLFRAM EILENBERGER


Der Fake der Netzgemeinde

HEDWIG RICHTER


Demokratie lebt von Balance

FELIX LANGROCK


„Heute wissen Kids wirklich alles besser“

Wirtschaft

CONSTANTIN ECKNER


Die Welt zerfällt wieder in Blöcke

REINER BILDMAYER


„Wir zeigen der Politik, was möglich ist“

ALICE KATHERINE SCHMIDT


Agrarpolitik auf Kosten der Ärmsten

Kultur

VOLKER SCHLÖNDORFF


„Ein guter Film muss ein politisches Bewusstsein haben“

FOTOKOLUMNE


Kunstwerke, zu Hause nachgestellt

KIRA BRÜCK


Der talentierte Mr. Chalamet

Finale

TIM BROSE


Eine abgeschottete Diktatur kapselt sich noch weiter ab

TERMINE


Veranstaltungen der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

SVENJA FLAßPÖHLER


1:10 Fragen an Svenja Flaßpöhler